GIZEH Verpackungen ist ISCC-Plus zertifiziert

Das hohe Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Qualität kann GIZEH nun auch mit dem ISCC-Plus-Zertifikat untermauern.

Die Standorte Bergneustadt in Deutschland und Angers in Frankreich wurden innerhalb weniger Wochen von unabhängigen Auditoren geprüft und können nun nachhaltige Kunststoffe, mit Zulassung für direkten Lebensmittelkontakt, unter dem ISCC-Plus Zertifikat verarbeiten.  

Diese Zertifizierung stellt strengste Anforderungen an die transparente Rückverfolgung der in Umlauf gebrachten nachhaltigen Kunststoffe, nach dem Prinzip der Massenbilanz.

Die Ausgangsstoffe werden durch chemisches Recycling oder bio-basierten Stoffen, die in anderen Industriebereichen sonst als Abfall anfallen, hergestellt.

Um ein solches Zertifikat auf einem Endprodukt zu erhalten werden alle, vom Rohstoffhersteller über den Verarbeite, bis zum Abfüller ISCC-Plus zertifiziert. Die GIZEH-Gruppe – als Teil der Lieferkette – leistet mit diesem Schritt einen weiteren Beitrag in Richtung nachhaltige Kreislaufwirtschaft.  

Noch in diesem Jahr ist der Einsatz der erneuerbaren Kunststoffe für die ersten Kundenprojekte geplant.

Weitere Informationen zur Zertifizierung erhalten Sie auf der ISCC-Website:
www.iscc-system.org